Das Jugi 4 ist ein Treffpunkt für Jugendliche. Seine Infrastruktur bietet ihnen, zusammen zu sein, zu diskutieren, spielen, experimentieren, sich auszudrücken, neue Fähigkeiten zu erwerben und Verantwortung zu übernehmen.

Der Jugendtreff Kreis 4 ist ein privater Verein, der 1980 gegründet wurde. Er gehört zum soziokulturellen Angebot der Stadt Zürich; d.h. er wird von der Stadt subventioniert. Weiter wird er durch Beiträge des Kantons und der Vereinsmitglieder unterstützt. Der Verein besteht zurzeit aus einem Vorstand von acht Personen und ca. vierzig Mitgliedern.

Alle vier Jahre handelt der Verein mit dem Sozialdepartement einen neuen Kontrakt über die Umsetzung des Auftrages aus. Dieser beinhaltet zum einen die Unterstützung der Jugendlichen in ihrer Entwicklung durch Schaffung von Freiräumen, Begegnungs- sowie Bildungsmöglichkeiten. Zum anderen gilt es aber auch Recherchen- und Vernetzungsarbeit im Quartier zu leisten. Das Angebot wird somit alle vier Jahre neu definiert, weiter entwickelt und angepasst.

Der Treff ist gut im Quartier verankert. Vernetzung besteht mit der Spielanimation Kreis 4, dem SchülerInnen-Kafi, dem Jugendtreff OJA Kreis 5, dem Jugendfoyer OJA Kreis 3 und 4, der AG Bäcki, der JAZ (Jugendarbeit Zürich), der Jugendanwaltschaft, der FAM (Fach Gruppe für Mädchenarbeit) Maxim Theater Langstrasse, um nur die wichtigsten zu nennen.